Infoabend_beasv
Park_usp
Graureier
Rasenmaeher
Winterlandschaft
Stadtgaertnerei
Eichhörnchen
Igel
Spielplatz
Dompfaff
Grünspecht
Siedlerfest2014
Volleyballspiel
Kanickel
EW1

 

Park-Chaos eFH

 

Hier sehen Sie aktuelle Bilder zu der bereits heute bestehenden Parkplatzproblematik an der Immanuel-Kant-Straße und unserem Eichendorffweg bei aktivem Fachhochschul-Betrieb:

 

Von der Feldmark beginnend über die komplette Immanuel-Kant-Straße...

 

...bis hoch in unseren Eichendorffweg hinein...

 

..unterhalb der Woche ab morgens bis spätnachmittags kein einziger Parkplatz in Sicht !

Der Eichendorffweg um die Mittagszeit: Bürgersteige, Grünflächen und Kurvenbereiche:
Jede freie Fläche wird beparkt, ob erlaubt oder nicht. Kurvenbereiche sind nicht mehr einsichtig,
für größere Fahrzeuge wie Krankenwagen oder Feuerwehr ist ein Durchkommen teilweise unmöglich.

Ein untragbarer und auch sehr gefährlicher Zustand, wie wir meinen.

 

 

Die teilweise unklare Parkplatzzuweisung führt zu den typischen Problemen in engeren Straßen:
Der Gegenverkehr kommt nicht durch, weil sehr oft nicht direkt "AM" Bürgersteig geparkt wird, sondern
eher "daneben" und teilweise auch noch mitten auf der Strasse, je nach Parktalent des Autohalters.

 

 

Das "Kurvenparken" ist, genau wie das "In-verkehrter-Richtung-Parken", eine Grauzone.
Im Eichendorffweg wird trotz des vorhandenen Parkplatzes an der Evangelischen Fachhochschule jede
Parklücke von "pendelenden" Studenten und Fachhochschulangehörigen ausgenutzt.

Das ist nicht nur schwierig und gefährlich, sondern wie unsere Fotos zeigen - auch verboten!

 

 

Juchuuuuhhh, eine Parklücke - wie für mich gemacht.
Kurve ? Welche Kurve ? Ich seh' keine Kurve - nur einen Parkplatz !

 

 

 

Nur ein Tag später.
Der selbe Ort, die selbe Zeit - aber ein anderes Auto.

Da lassen die ersten Park-Knöllchen natürlich nicht lange auf sich warten !

 

 

Hier wird besonders deutlich: Parken in alle Richtungen ist das eine. Wenn aber auf dem Bürgersteig Senioren, Rollstuhlfahrer und Kinderwagen nicht mehr durchkommen, ist der Punkt erreicht an dem etwas geschehen muss.

Insofern fordert auch die Bürgerinitiative Eichendorffweg Altenbochum ein tragbares Parkplatzkonzept
für die Evangelische Fachhochschule im Rahmen der bevorstehenden Bebauung. Diesen wichtigen Punkt
haben wir deshalb auch in unseren Forderungskatalog aufgenommen.